Nachrichten

    "Journalismus macht Schule": Nach erfolgreicher Aktionswoche …

    "Journalismus macht Schule": Nach erfolgreicher Aktionswoche soll es weitergehen

    Medienkompetenz bei Jugendlichen fördern und in der Schule stärker verankern, ist das Ziel

    Eine virtuelle „Deutschlandreise“ in mehreren Runden absolvierten die über 60 Diskutanten zur Bestandsaufnahme „Journalismus macht Schule“ : Journalist*innen, Lehrer*innen und Expert*innen für politische Bildung zogen Bilanz der großen Schulaktionswoche zum Tag der Pressefreiheit am 3. Mai 2021. Wie das Ziel, Medienkompetenz bei Jugendlichen zu fördern, auch künftig möglichst breit und dauerhaft erreicht werden könne, war das zweite lebhaft diskutierte Thema.

    Für mehr Nachrichtenkompetenz hilft es, die Schüler*innen selbst in die Journalistenrolle schlüpfen zu lassen, um Meldungen oder Videos zu produzieren. Anleitungen für Jugendliche wie für Lehrkräfte gibt es dafür zum Beispiel bei der Initiative „Klickwinkel“ oder auch bei anderen Projekten, die auf unserer Seite Faktencheck zu finden sind.

    Zum Bericht von Susanne Stracke-Neumann auf M Online.