Nachrichten

    #Krassmedial

    #Krassmedial

    Medientage 2017 Martha Richards #Krassmedial 2017

    Medien, Menschen, Maschinen - wo bleibt die Moral? Medientage 2017 in Berlin haben begonnen

    Mit einem Vortrag über den Roboterjournalismus von Alexander Siebert (Geschäftsführer Retresco GnbH) haben am 12. Mai die 7. Medientage in der ver.di-Bildungsstätte am Berliner Wannsee begonnen. Siebert äußerte die Ansicht, dass durch Algorithmen erstellte Texte wohl eher die Arbeitsplätze in anderen Branchen betreffen werden als Journalisten und nannte beispielsweise Arztbriefe, Arbeitszeugnisse et cetera. Er berichtete aber auch von Fußball-, Börsen- und anderen schematischen Berichten, die bereits durch Roboterjournalismus hergestellt werden, und von den Lesern oft nicht als maschinell erstellte Texte erkannt werden.

    Am Samstag begann die Veranstaltung mit einem Vortrag von Konstantina Vassiliou-Enz, der Geschäftsführerin der Neuen deutschen Medienmacher. Sie sprach über "Sensibilität in der Sprache: Grundvoraussetzung oder falsche Political Correctness?". Moderatorin der Medientage ist in diesem Jahr die Journalistin Silke Hoock.

    Ein ausführlicher Bericht folgt auf M Online und wird hier verlinkt.