Nachrichten

    ProQuote-Camp: Gegen ein – „Hatten wir schon“

    ProQuote-Camp: Gegen ein – „Hatten wir schon“

    Frauen aus Medien, Politik und Zivilgesellschaft diskutierten über einen Journalismus der Zukunft

    „Lasst uns einfach keine Arschlöcher werden“, wünschte sich taz-Entwicklungsredakteurin Luise Strothmann zu Beginn des digitalen ProQuote Camps am 4. Juni. Unter dem Tagungstitel „We’ve got the Power – Wohin mit unserer Macht?“ diskutierten ein Mann und viele Frauen aus Medien, Politik und Zivilgesellschaft über einen Journalismus der Zukunft, der sich mehr an den Rezipient*innen orientiert, inklusiver und solidarischer ist, der alte patriarchale Strukturen aufbricht.

    Zum Bericht von Bärbel Röben in M Online.