Nachrichten

    Die neue M Print ist erschienen

    Die neue M Print ist erschienen

    M 1/2016 groß M/Petra Dreßler M Print 1/2016

    Journalismusfinanzierung ist das Thema der ersten Print-Ausgabe von „M Menschen Machen Medien“ 2016

    Die erste Print-Ausgabe von „M Menschen Machen Medien“ 2016 wird derzeit an alle Mitglieder der dju ausgeliefert. Sie besticht durch ein frisches neues Layout, das auch künftig noch viel Spielraum für eine Weiterentwicklung mit neuen Rubriken bereit hält. M Nummer 1/2016 liefert jedoch vor allem ein interessantes Schwerpunkthema, das von verschiedensten Seiten beleuchtet und mit interessanten Interviewpartnern erörtert wird: die Journalismusfinanzierung.

    Es ist die erste M Ausgabe, die ein Thema hintergründig, analytisch und im Überblick darstellt, wie es das neue Hybrid-Konzept M Print und M Online vorsieht. Es wurde auch in der letzten M-Ausgabe 2015 beschrieben. Weitere wichtige Themen werden aufgegriffen wie die Scheinselbstständigkeit von Freien in vielen Medienhäusern oder der Umbau der Mediengruppe Thüringen a la WAZ von Funke. International steht „The Independent“ im Fokus, der seine Print-Ausgabe einstellt.

    Die Artikel aus der M Print sind auch in der M Online zu finden und können aktuell im Blendle-Kiosk weiter gelesen werden.