Nachrichten

    EJS retten!

    EJS retten!

    17.02.2020

    Die dju in ver.di unterstützt die Aktion zur Rettung der Evangelischen Journalistenschule. Als Erstunterzeichnerin sagte die Bundesvorsitzende der dju in ver.di, Tina Groll:

    „Mir ist wichtig, dass die EJS erhalten bleibt, weil es verantwortungslos wäre, die EJS zu schließen, die für eine hochwertige journalistische Ausbildung steht. Wir erleben zur Zeit, dass Demokratie und Meinungsfreiheit massiv unter Druck stehen. Da braucht es gut ausgebildete Journalistinnen und Journalisten. Wenn jetzt eine weitere Ausbildungsstätte geschlossen wird, wäre das fatal.“

    Die Initiatorinnen und Initiatoren der Kampagne "EJS retten!" stellen ab Dienstag, den 18. Februar, einen offenen Brief auf die Aktionswebsite, der bereits jetzt online unterzeichnet werden kann: evangelische-journalistenschule-retten.de


    What? Noch nicht bei ver.di? Dann jetzt schnell Mitglied werden, denn #wirliebenjournalismus!

    Jetzt den Volo-Ratgeber bestellen: