Nachrichten

    Wie Pressefreiheit im Lockdown leidet

    Wie Pressefreiheit im Lockdown leidet

    Diskussion bei MFRR mit Monique Hofmann MFRR Diskussion bei MFRR mit Monique Hofmann

    Online-Konferenz „Locked Down: Protecting Europe’s Free Press“: Missachtung der Pressefreiheit und Behinderung der Medien bei Demonstrationen

    Am gefährlichsten für Journalist*innen in Deutschland sei es momentan, über Demonstrationen zu berichten. Das erläuterte dju-Bundesgeschäftsführerin Monique Hofmann bei der europaweiten Online-Konferenz „Locked Down: Protecting Europe’s Free Press“. Medienleute hätten es nicht nur mit tätlichen Angriffen aus einer aufgebrachten Menge zu tun, sondern auch mit Missachtung der Pressefreiheit und Behinderung durch die Polizei.

    Zum Artikel bei M Online