Veranstaltungen

    1. Tagung des Forum Gemeinnütziger Journalismus

    24.03.2020 in Berlin
    24.03.2020, 17:30Vertretung des Landes Nordrhein-Westfalen beim Bund, Hiroshimastraße 12-16, 10785 Berlin

    1. Tagung des Forum Gemeinnütziger Journalismus

    Termin teilen per:
    iCal

    Das Forum Gemeinnütziger Journalismus lädt Sie ein zur 1. Tagung des Forum Gemeinnütziger Journalismus am 24. März 2020 in Berlin. Seien Sie dabei! Melden Sie sich hier an!

    Hier die Details:

    Gemeinnütziger Journalismus eröffnet in Deutschland eine Chance für die Medienvielfalt. Gerade in Regionen, in denen Redaktionen verkleinert oder geschlossen werden und die Marktkräfte ihre Wirkung verlieren, können mit Angeboten des gemeinnützigen Journalismus Lücken in der Berichterstattung und der öffentlichen Debatte geschlossen werden.
     
    Die ersten Projekte konnten sich bereits erfolgreich etablieren, trotz rechtlicher Hemmnisse. Nun will das Forum Gemeinnütziger Journalismus diesen Aufbruch befördern und aktiv Hürden abbauen, damit weitere Gründungen möglich werden.
     
    Gemeinsam engagieren sich die Mitglieder des Forums Gemeinnütziger Journalismus deshalb für bessere Rahmenbedingungen für den gemeinnützigen Journalismus. Die dju in ver.di ist Mitglied des Forums.

    Der Fokus liegt hierbei aktuell auf dem Steuerrecht: Das Forum setzt sich für eine Änderung der Abgabenordnung ein. Journalismus muss als gemeinnütziger Zweck anerkannt werden, um Rechtssicherheit zu schaffen und neue Finanzierungsmöglichkeiten zu erschließen. Gleichzeitig muss der gemeinnützige Journalismus seiner besonderen Aufgabe in der Gesellschaft gerecht werden und sich verpflichten, transparent und sauber zu arbeiten.
     
    Das Forum will hier Klarheit schaffen und mit Ihnen über die notwendigen Kriterien diskutieren, die journalistische Organisationen erfüllen müssen, um von Finanzbehörden als gemeinnützig anerkannt zu werden.
     
    Diskutieren Sie mit uns! Das erwartet Sie:
     
    Keynote

    • Monika Bäuerlein (Mother Jones, USA / angefragt): Was gemeinnütziger Journalismus zu leisten vermag – wenn man ihn endlich lässt.

    Teilnehmer der Debatte sind u.a.

    • Nathanael Liminski (Chef der Staatskanzlei des Landes NRW),
    • Dr. Carsten Brosda (Senator der Hamburger Behörde für Kultur und Medien),
    • Elisabeth Motschmann (MdB CDU),
    • Margit Stumpp (MdB Grüne),
    • Thomas Nückel (MdL FDP),
    • Doris Achelwilm (MdB Die Linke)
       

    Zeit: Dienstag, 24. März 2020, ab 17:30 Uhr
    Ort: Vertretung des Landes Nordrhein-Westfalen beim Bund, Hiroshimastraße 12-16, 10785 Berlin. (Download Anfahrtsskizze)

    Anmeldung: Über das Webportal des Forums
     
    Hashtag: #DebatteFGJ
     
    Veranstalter: Forum Gemeinnütziger Journalismus

    In Kooperation mit: Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen
     

    Veranstaltungsort auf Google Maps anschauen.