Veranstaltungen

    Herbstforum der Initiative Qualität im Journalismus

    14.10.2019Deutschlandradio Funkhaus Berlin, Hans-Rosenthal-Platz

    Herbstforum der Initiative Qualität im Journalismus

    Termin teilen per:
    iCal

    Qualität und Professionalität: Journalismus auf guten Wegen

    Die Initiative Qualität im im Journalismus, zu der auch die dju in ver.di gehört, lädt am 14. Oktober 2019 wieder zu ihrem Herbstforum im Funkhaus Berlin der Deutschlandradios ein. Das Thema heißt "Qualität und Professionalität: Journalismus auf guten Wegen?".

    Allgemeine Verunsicherung in Zeiten des gesellschaftlichen Wandels und des Medienumbruchs: Nicht erst seit den zunehmenden Angriffen auf die Pressefreiheit (als Bedrohung von außen) und dem Fall Relotius (als Beispiel für interne Defekte) diskutiert die Branche über Fehler im System, über neue und alte Rollenbilder, über journalistisches Selbstverständnis und das Verhältnis zum Publikum. Und sucht Lösungen für den steinigen Weg in die digitale Zukunft: Muss journalistische Professionalität, müssen handwerkliche und ethische Standards neu definiert werden? Reicht die oft beschworene Besinnung auf Kernkompetenzen? Führen Schlagwörter wie „Storytelling“ oder „konstruktiver Journalismus“ in die richtige Richtung? Lässt sich „Haltung“ gegen „Faktentreue“ ausspielen? Muss Journalismus sich zunächst selbst erklären, bevor er seinen Wert wirksam dem Publikum vermitteln kann? Das zehnte IQ-Herbstforum auf Antwortsuche: Standortbestimmungen und Perspektiven in unruhigen Zeiten.

    Programm

    ab 10.00 Uhr Tagungsbüro

    11.00 Uhr Eröffnung mit Grußwort
    Dr. Hans Dieter Heimendahl
    Programmchef von Deutschlandfunk Kultur

    11.15 Uhr Was ist bloß mit dem Journalismus los?
    Eine vergleichende Standortbestimmung
    Prof. Dr. Siegfried Weischenberg,
    Kommunikationswissenschaftler, Hamburg

    11.45 Uhr Hier stehen wir –wir können (nicht) anders: Rollenbilder auf dem Prüfstand
    Diskussionsrunde mit

    • Daniel Bouhs, freier Medienfachjournalist, Berlin
    • Juliane Leopold, Chefredakteurin tagesschau.de, Hamburg
    • Cordt Schnibben, Gründer und Leiter Reporterfabrik, Hamburg
    • Prof. Dr. Siegfried Weischenberg, Kommunikationswissenschaftler, Hamburg

    13.30 Uhr Imbiss

    14.15 Uhr Auf zu neuen Ufern: Wir wollen mehr......

    • Transparenz: Anton Sahlender, Ombudsmann Main Post, Würzburg,VDMO
    • Dialog: Maria Exner, stellv. Chefredakteurin ZEIT online, Hamburg
    • Lösungen: Ursula Ott, Chefredakteurin Chrismon, Frankfurt/Main
    • Fakten: Dr. Marco Bertolaso, Deutschlandfunk, Köln
    • Wagnis: Prof. Dr. Stephan Weichert, HMS/Vocer, Hamburg
    • Professionalität: Prof. Dr. Beatrice Dernbach, Technische Hochschule Nürnberg

    16.00 Uhr Schlusswort und Ausblick
    Ulrike Kaiser, IQ-Sprecherin

    Tagesmoderation
    Werner Lauff, Publizist und Medienberater, Landsberg am Lech

    Tagungsadresse
    Deutschlandradio, Hans-Rosenthal-Platz, 10825 BerlinTelefon: 030 8503-6161, Fax: 030 8503-6168

    Anmeldung beim Tagungssekretariat, Erika Hobe, hob@djv.de