Pressemitteilungen

    „Mein Betrieb bin ich“ - Soloselbstständige fordern Verlängerung …

    „Mein Betrieb bin ich“ - Soloselbstständige fordern Verlängerung der Soforthilfe

    02.06.2020

    Protestaktion am Donnerstag vor NRW-Wirtschaftsministerium - Wegen Corona auf 20 Teilnehmer*innen begrenzt

    Am kommenden Donnerstag (4. Juni 2020) versammeln sich rund 20 Soloselbstständige vor dem Düsseldorfer Wirtschaftsministerium, um mit einer Protestaktion auf ihre Situation in der Corona-Krise aufmerksam zu machen. Die Teilnehmenden fordern eine Verlängerung der Soforthilfe und die darin enthaltene Berücksichtigung von Lebensunterhaltungskosten. Die Veranstaltung ist für eine Dauer von einer Stunde geplant und aufgrund der Schutzmaßnahmen auf eine Teilnehmerzahl von 20 Personen begrenzt.

    Dazu erklärte Christof Büttner, Landesfachbereichsleiter Medien in ver.di NRW: „‘Mein Betrieb bin ich‘ bedeutet, dass viele Soloselbstständige kaum klassische betriebliche Ausgaben vorweisen können, aktuell aber zeitgleich viele Einnahmen wegbrechen. In der Corona-Krise führt das häufig dazu, dass die Kolleginnen und Kollegen auf staatliche Unterstützung unter der Berücksichtigung von Lebensunterhaltungskosten angewiesen sind. Eine reine Soforthilfe für kleine Unternehmen reicht nicht aus. Hartz IV darf nicht die einzige Lösung bleiben, wenn die für März und April beschlossenen Zahlungen aufgebraucht sind.“ Die Teilnehmenden planen, einen löchrigen Sonnenschirm aufzuspannen, unter dem sie symbolisch Schutz suchen und in zahlreichen Redebeiträgen in berufstypischer Kleidung auf die verschiedenen betroffenen Berufsgruppen verweisen. 

    Informationen zur Veranstaltung:

    Wir laden Sie herzlich zur Berichterstattung vor Ort ein. Anbei finden Sie Angaben zu Versammlungsort und Zeitpunkt. Zu der Veranstaltung haben wir nicht öffentlich eingeladen.

    Wirtschaftsministerium NRW – vor dem Haupteingang:

    Berger Allee 25, 40213 Düsseldorf, von 11:30 Uhr bis ca. 12:30 Uhr.

    Für inhaltliche Rückfragen:

    Christof Büttner: 0175 2251635 (Landesfachbereichsleiter Medien, Kunst und Industrie)

    Gewerkschaftssekretär*innen vor Ort:

    Stephan Somberg: 0175 1855702

    Sarah van Dawen-Agreiter: 0151 67160442

    Pressekontakt

    V.i.S.d.P.: Lisa Isabell Wiese
    ver.di-Landesbezirk Nordrhein-Westfalen
    Karlstraße 123-127
    40210 Düsseldorf
    0211 61 824-110
    0160 90 406 939
    lisa-isabell.wiese@verdi.de