Pressemitteilungen

    Polizei muss Arbeit der Medien am Tagebau Hambach gewährleisten

    Nach Festnahme eines freien Fotografen

    Polizei muss Arbeit der Medien am Tagebau Hambach gewährleisten

    28.10.2018

    Nachdem an diesem Wochenende ein freier Fotograf und Mitglied der Deutschen Journalistinnen- und Journalisten-Union (dju) in ver.di von der Polizei aufgegriffen wurde, der dokumentierte, wie Braunkohlegegner einen Bagger im Tagebau Hambach besetzten, fordert die dju in ver.di den Innenminister des Landes Nordrhein-Westfalen (NRW), Herbert Reul und die Einsatzkräfte vor Ort auf, Journalistinnen und Journalisten bei ihrer Arbeit zu unterstützen und eine freie Berichterstattung zu ermöglichen. Obwohl der Fotojournalist sich mit dem bundeseinheitlichen Presseausweis ausweisen konnte, wurde er etwa zehn Stunden lang festgehalten. Seine Kamera und Speichermedien wurden ihm abgenommen. 


     „Es ist nicht zu rechtfertigen, dass die Polizei einen Kollegen, der, wie die Einsatzkräfte auch, seine Arbeit macht, über viele Stunden festhält und ihm seine Arbeitsmittel abnimmt“, erklärt Christof Büttner, Landesgeschäftsführer der dju NRW in ver.di. „Artikel 5 des Grundgesetzes gilt auch im Hambacher Forst. Es ist Aufgabe der Polizei, das Grundrecht auf Presse- und Informationsfreiheit durchzusetzen, nicht, es zu behindern. Wir fordern die Polizei auf, die Kamera mitsamt den Speichermedien zurückzugeben und den Vorfall lückenlos aufzuklären.“


    Die Öffentlichkeit müsse sich ein authentisches Bild von der Situation vor Ort machen können. Ohne die Arbeit der Medien sei ein politischer Diskurs nicht möglich.

    Mit der Bitte um Weiterleitung an Kolleginnen und Kollegen vor Ort: Mitglieder der dju in ver.di, die bei der Ausübung ihrer journalistischen Tätigkeit behindert werden, können sich an Christof Büttner (christof.buettner@verdi.de, 0175/2251635) wenden.


    ViSdP:

    Cornelia Haß

    Bundesgeschäftsführerin der dju in ver.di

    ver.di-Bundesverwaltung

    Paula-Thiede-Ufer 10

    10179 Berlin

    0160-1528827