Verlagsnewsletter

    Der ver.di-Verlagsnewsletter wird seit September 2020 nicht mehr als PDF angeboten, sondern künftig ausschließlich als E-Mail-Newsletter verschickt. Bisher war der ver.di-Verlagsnewsletter darauf ausgerichtet, dass er ausgedruckt und an die „schwarzen Bretter“ der Verlage angehängt wird. Doch seit Beginn der Corona-Pandemie wechselten viele Beschäftigte ins Homeoffice. Fernab des betrieblichen Arbeitsplatzes kann der ver.di-Verlagsnewsletter die Leser*innen nun per E-Mail erreichen.

    Zur Seite "Verlagsnewsletter 2021"

    Aktueller Verlagsnewsletter

    Mit diesen Themen

    • Frühlingserwachen bei der Berliner Zeitung?
    • "Heute geht es der SPD nur noch ums Geld"
    • nd: Genossenschaft – eine gute Idee?
    • Jetzt anmelden: 15. ver.di-DruckerTage vom 11. bis 13. Juni 2021
    • Thomson/Reuters: Tarifergebnis mit großer Mehrheit zugestimmt
    • AFP: Ernüchternde Tarifsondierung
    • Lokalzeitung muss kräftig nachzahlen
    • Kurzarbeit sorgt für Existenzängste
    • Trauer um Manfred Hartung

    ver.di Kampagnen