Nachrichten

    Journalisten aus türkischem Gefängnis entlassen

    Journalisten aus türkischem Gefängnis entlassen

    Die Europäische Journalisten-Föderation hat die Freilassung zweier türkischer Journalisten begrüßt - Aber immer noch sind 60 in Haft

    Mustafa Balbay und Nilgün Yıldız wurden aus dem, wie die EJF sagt, "größten Gefängnis der Welt für Journalisten, der Türkei", auf freien Fuß gesetzt. Balbay hatte mehr als vier Jahre im Gefängnis verbracht, weil er der Verschwörung gegen die Regierung beschuldigt worden war. Sein Urteil lautete 34 Jahre und acht  Monate Haft. Das Verfassungsgericht, das den Fall überprüft, hat ihn vorerst auf freien Fuß gesetzt. Balbay ist Parlamentsmitglied.

    Die EJF begrüßt die Freilassung der beiden, erinnert aber auch daran, dass immer noch 60 Journalistinnen und Journalisten in Haft sind. Daher bittet die EJF um Unterstützung ihrer Petition für die Freiheit der Journalistinnen und Journalisten in der Türkei.

    Zur Petition

    Mehr Informationen