Nachrichten

    Protest der dju

    Protest der dju

    Protest der dju gegen türkische Journalistenprozesse

    Haftstrafen bis lebenslänglich im Ergenekon-Verfahren gegen Journalisten

    Europäische Journalistengewerkschaften wie die dju in ver.di und die norwegische Journalistengewerkschaft NJ sowie die Europäische und die Internationale Journalistenföderation EJF  und IJF protestieren gegen die Haftstrafen, die im Ergenekon-Prozess ausgesprochen worden sind. Sie reichen von neun Jahren bis lebenslänglich. Die Deutsche Journalistinnen- und Journalisten-Union in ver.di  verurteilt dieses Verfahren, in dem rechtsstaatlichen Prinzipien nicht genügt worden sei.  Insgesamt beobachtet die dju in der Türkei einen Trend, der Journalisten durch Prozesse, Haft und andere Repressalien einschüchtern soll. Deshalb hat sie ihren Protest in einem Schreiben an den türkischen Botschafter formuliert. 

    Zum Protest der EJF und IJF