Nachrichten

    "Ironie pur": Debatte um WDR-Mediathek

    "Ironie pur": Debatte um WDR-Mediathek

    : "BILD ficht für die Meinungsfreiheit" - Ein Beitrag von Ruth Lemmer, dju-Mitglied im WDR-Rundfunkrat

    "Samstag, 22. August. Fette Lettern auf dem Titel. TV-Skandal. Zensur. Die BILD-Zeitung zelebriert, dass Frank Plasbergs Talk „Hart aber fair“ vom 2. März 2015 nicht mehr in der Mediathek steht. Die ARD sei eingeknickt vor dem WDR-Rundfunkrat und den Frauenverbänden, die die Sendung kritisiert haben. Latent keifend natürlich, humorlos-verbissen und irgendwie – na jeder weiß ja, wie diese Gleichstellungsfrauen drauf sind. Das muss ein Journalist nicht näher ausführen. Am Montag, 24. August, reicht die BILD empörte Stimmen nach – und will offensichtlich energisch dran blieben. Denn sie ruft weiterhin Rundfunkratsmitglieder an."

    Mehr über die Diskussionen im Rundfunkrat zur vieldiskutierten Sendung von Frank Plasbergs "Hart, aber fair" zur Gleichstellungspolitik und zur BILD-Kampagne im ganzen Beitrag von Ruth Lemmer auf der Internet-Seite der dju-NRW.