Nachrichten

    EJF-Video Contest: Medien gegen Hass

    EJF-Video Contest: Medien gegen Hass

    Logo der EJF-Kampagne Media against Hate EJF Media against Hate Logo

    Als Teil ihrer europaweiten Kampagne „Media against Hate“ hat die Europäische Journalisten-Föderation (EJF), zu der auch die dju in ver.di gehört, einen Video Contest gestartet, an dem sich professionelle Journalist_innen, Community Medienmacher_innen und Medienstudent_innen in Europa noch bis zum 15. Januar 2017 beteiligen können

    Mit dem Wettbewerb wollen die Initiator_innen aufzeigen, wie Hass in den Medien gekontert werden kann, welche Strategien und Instrumente Gegennarrative stärken und Mainstream-Wahrnehmungen von Flüchtlingen, Migration und marginalisierten Gruppen im allgemeinen infrage stellen können.

    Teilnahmebedingungen:

    • Teilnahmeberechtigt ist, wer seinen Wohnsitz in einem EU-Mitgliedstaat, Island oder Liechtenstein hat.
    • Bis zum 15. Januar 2017 muss man sich hier registrieren und wird im Anschluss daran einen DropBox-Link erhalten, über den man bis zum 15. Februar 2017 sein Video hochladen kann.
    • Das Video sollte mindestens eine Minute und höchstens zwei Minuten lang sein und veranschaulichen, wie Medien und Journalisten Hassreden und negative Stereotypen entgegentreten können.
    • Das Video kann in einer beliebigen Sprache sein, muss aber über englische Untertitel verfügen.
    • Zulässig sind alle Formate, die auf Youtube abgespielt werden können (MOV, MPEG4, MP4, AVI, WMV, MPEGPS, FLV, 3GPP oder WebM).

    Mehr Informationen sowie die Wettbewerbsregeln finden Sie auf der Website von Media against Hate