Nachrichten

    "Wir wollen Augenhöhe"

    "Wir wollen Augenhöhe"

    Soll es das jetzt schon gewesen sein?

    Nach einem starken Start ist nun mit dem Regierungsentwurf zum Urheberrecht eine unsanfte Landung gefolgt. Tatsächlich stünden Urheberinnen und Urheber nun noch schlechter da als zuvor, sollte der aktuelle Gesetzesentwurf in dieser Form umgesetzt werden. „Wenn der Gesetzgeber die strukturelle Unterlegenheit von Urhebern und Künstlern gegenüber ihren mächtigen Auftraggebern wirklich beseitigen will, dann muss der vorgelegte Regierungsentwurf deutlich nachgebessert werden“, stellte der stellvertretende ver.di-Vorsitzende Frank Werneke klar.

    „Wir wollen Augenhöhe“

    Deshalb wollen Urheberinnen und Urheber am 1. Juni 2016 vor dem Reichstag für ein starkes Urheberrecht demonstrieren. Ein starkes Urheberrecht, mit dessen Hilfe sie sich endlich auf Augenhöhe mit ihren Auftraggeber_innen befinden würden. Um diese Forderung zu verdeutlichen, wollen sie auf Leitern und Tritte steigen.

    Wir rufen alle freien Journalistinnen und Journalisten aus Berlin und Umgebung dazu auf, sich mitsamt mitgebrachten Leitern und Tritten am 1.6.2016 um 11 Uhr vor dem Reichstag in Belrin zu versammeln und für ihre Rechte als Urheberinnen und Urheber einzutreten!

    Wir bitten Euch außerdem um eine kurze Rückmeldung über Eure Teilnahme an urheber@verdi.de