Nachrichten

    Quartalsberichte zur Medienwirtschaft 3/2016

    Quartalsberichte zur Medienwirtschaft 3/2016

    Branchenübersicht - 90.000 neue Bücher pro Jahr

    Der Umsatztrend im Buchhandel für 2016 schwankt, ist aber stabil. Im Vorjahr hat es einen leichten Rückgan gegeben, dafür stieg die Zahl der Neuerscheinungen. Zeitungen und Zeitschriften müssen mit weiterhin sinkenden Auflagen leben. Zum Zeitschriftenmarkt gibt es eine neue Studie. Kinobetreiber und Videoanbieter mussten ein schlechtes erstes Halbjahr 2016 hinnehmen. Die Werbeumsätze im Internet wachsen – am stärksten im mobilen Netz. Die Anbieter von Videospielen melden leicht steigende Umsätze.

    Konzernübersichten - Sky meldet Gewinn(chen)

    Bei Bertelsmann ist im ersten Halbjahr der Umsatz gesunken, der Profit gestiegen. Beim Springer-Konzern war es ähnlich. Die ProSiebenSat.1-Gruppe will ihre Wachstumsziele für 2016 nach oben korrigieren. ARD und ZDF hatten leicht gesunkene Beitragseinnahmen. Der Bauer-Konzern hat seinen Umsatz durch Übernahmen von Radiosendern gesteigert. Sky konnte erstmals in seiner 25-jährigen Geschichte einen operativen Gewinn melden.

    Übernahmen und Beteiligungen: Von Adtech bis WindStar

    Zwischen Juli und September 2016 wurden Meldungen zu 50 Übernahmen von oder Beteiligungen an Medienunternehmen sowie zur Gründung von Gemeinschaftsfirmen bekannt. Neben kleineren Deals gab es etliche bedeutende. Dazu zählen die Mehrheitsübernahme der Parship Elite Group durch ProSiebenSat.1, die Übernahme der Thalia-Buchhandelskette durch den Herder-Verlag und der Eigentümerwechsel beim VDI-Verlag.

    Bibliotheksgang
    Foto/Grafik: Olga Meier-Sander/pixelio.de