Nachrichten

    VG Wort weitgehend handlungsunfähig

    VG Wort weitgehend handlungsunfähig

    Keine Einigung über Ausschüttung bei außerordentlicher Mitgliederversammlung

    "Die wirtschaftliche Lage ist glänzend, die Zukunft der VG Wort dennoch gefährdet", berichtet M Online. Denn die Verwertungsgesellschaft ist weitgehend handlungsunfähig. Eine außerordentliche Mitgliederversammlung am 10. September 2016 brachte keine Einigung über die Rückabwicklung und die Neuverteilung der Ausschüttungssummen für den Zeitraum 2012 bis 2015 in Folge des Urteils des Bundesgerichtshofs vom 21. April 2016 zur Rechtswidrigkeit einer pauschale Ausschüttung an Verlage (siehe M 2/2016).

    Zum aktuellen Artikel