Nachrichten

    Warnstreik in Augsburg

    Warnstreik in Augsburg

    Warnstreik in Augsburg verdi Warnstreik in Augsburg  – 120 Mitarbeiter der Augsburger Allgemeinen sind heute im Streik - und nicht nur sie: Überall in Deutschland kämpfen in dieser Woche Tageszeitungsredakteure, Verlagsangestellte und Drucker gegen die Absicht der Verleger, Raubbau an den Tarifen zu betreiben.

    Redaktionen und Verlage setzen Arbeitskampf an vielen Orten in Bayern fort

    Am gestrigen Dienstag haben die Beschäftigten in der bayerischen Druckindustrie mit Streiks begonnen. Den Anfang machten die Beschäftigten bei der Firma Pustet in Regensburg, im Druckhaus Dessauer Straße in München und seit heute Nacht wird bei Huhtamaki in Ronsberg im Ostallgäu gestreikt. Am heutigen Mittwoch sind auch die Redaktionen und die Verlagsabteilungen der Augsburger Allgemeine und der Allgäuer Zeitung in Kempten in den Ausstand getreten. Die Streiks, die zwischen einem und drei Tagen dauern, werden in den nächsten Tagen in Bayern und bundesweit ausgeweitet. Aufgerufen sind Druckbetriebe, Zeitungsverlage und die Redaktionen der Tageszeitungen.