Nachrichten

    Journalistentag 2014 - Jetzt anmelden

    Journalistentag 2014 - Jetzt anmelden

    Lokal, regional, international, trivial - Wie breit machen wir den Boulevard?

    Sex sells, Crime auch, das ist keine neue Erkenntnis. Aber wenn der alte Verkaufsschlager die Berichterstattung in den Medien dominiert, dann hat sich etwas verändert. Dem wollen wir nachspüren und uns zunächst vergewissern, ob unsere Beobachtung, dass die Blaulichtberichterstattung den Stadtrat verdrängt den Tatsachen entspricht – Und was sie bedeutet: Werden neue Publikumsinteressen bedient? Oder ist eine solche Entwicklung „nur“ ein Kollateral- schaden des steigenden Arbeitsdrucks in den Redaktionen? Welche Rolle spielen die sozialen Medien als neue Quellen einer- und neue Medien andererseits, wenn sich neue Tendenzen im Journalismus herauskristallisieren und was bedeuten diese eigentlich für die Gesellschaft insgesamt?

    Das sind die Fragen, denen wir auf unserem 28. Journalistentag nachgehen wollen. Und sind gespannt auf die Antworten, die wir gemeinsam mit unserem Publikum finden werden!

    Programm

    Journalistentag am 29. November 2014, 10 bis 17 Uhr, im Haus der IG Metall, Alte Jakobstraße 149, Berlin

    • Eröffnung durch den stellvertetenden ver.di-Vorsitzenden Frank Werneke
    • Yellow Press, Regenbogen, Boulevard, Presse, Medien, soziale Medien: Worüber reden wir eigentlich?
      Moritz Tschermak, Topfvollgold.de
      Cornelia Haß, dju-Bundesgeschäftsführerin und Mitglied im Trägerverein des Deutschen Presserats
    • Ein anderer Journalismus oder etwas anderes als Journalismus?
      Wolfgang Storz und Hans-Jürgen Arlt stellen ein Thesenpapier vor als Zwischenergebnis einer Studie für die Otto-Brenner-Stiftung
    • Wie reagieren Sendeanstalten und Printmedien auf die neue Öffentlichkeit? Wo gibt es Wechsel- wirkungen neuer Weichenstellungen in den Medien? Eine Auseinandersetzung
    • Film der DJS-Abschlussklasse
      Bisher immer ein Highlight: Die Journalistenschüler präsentieren ihre Vorstellungen zum Thema
    • Mehr Personalisierung, mehr soziale Medien: Welchen Einfluss hat das auf die Ausbildung der Journalistinnen und Journalisten von morgen?
      Jörg Sadrozinski, Leiter der Deutschen Journalistenschule in München
    • Der alltägliche Druck in den Redaktionen
      Sascha Langenbach, ehem. Chefreporter beim Berliner Kurier
    • Wie hat sich die Auslandsberichterstattung verändert?
      Luten Leinhos, ZDF-Auslandskorrespondent
    • Und was hat das mit der Gesellschaft zu tun?
      Wie verändert sich unsere Gesellschaft, wenn alles öffentlich ist, wenn Katzenfilme auf youtube sich größter Beliebtheit erfreuen und in den Zeitungen keine Informationen mehr über die Gemeinderatssitzung erscheinen? Wie befördern facebook & Co. die gesellschaftliche Entwicklung? Ein kabarettistischer Ausblick des fränkischen Wortakrobaten (und Soziologen) Oliver Tissot

    Zur Anmeldung

    Zum Lageplan

    Die Vorabendfeier findet wie immer im Foyer der ver.di-Bundesverwaltung, Paula-Thiede-Ufer 10, statt (S-Bahn Ostbahnhof, Busse Bethaniendamm/Köpenicker Straße).