Nachrichten

    Warnstreiks am Verhandlungstag

    Warnstreiks am Verhandlungstag

    Deutliche Ausweitung der Warnstreiks in den Redaktionen der Tageszeitungen am vierten Verhandlungstag

    Mit einer deutlichen Ausweitung der Streiks in Tageszeitungsredaktionen gehen die Verhandlungen für die rund 13.000 Tageszeitungsjournalistinnen und -journalisten in Frankfurt/Main heute in die vierte Runde. In acht Bundesländern legten Journalistinnen und Journalisten in Redaktionen die Arbeit nieder.

    In Baden-Württemberg und Schleswig-Holstein erscheinen bereits heute streikbedingt reduzierte Ausgaben. Dort waren die Redaktionen schon am Freitag in den Ausstand getreten.  „Das ist ein starkes und unmissverständliches Signal der Kolleginnen und Kollegen. Sie sind wütend und erhöhen mit ihren Aktionen den Druck, damit endlich eine positive Bewegung in die Verhandlungen kommt, deren Ziel spürbare Erhöhungen der Gehälter und Honorare, besonders auch des journalistischen Nachwuchses sind“, sagte der Verhandlungsführer der Deutschen Journalistinnen- und Journalistenunion (dju) in ver.di, Matthias von Fintel. Gestreikt werde in Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Hessen, Baden-Württemberg, Bayern und Thüringen.

    Bei der Süddeutschen Zeitung war die Streikbeteiligung groß: Morgen (10. April) erscheint kein Landkreisteil und auch die Stadtviertelseiten in München sind nicht dabei; also auch keine Serviceseiten mit Terminübersichten.

    Auch beim Main-Echo wird seit Montagmorgen gestreikt. Der Nordbayerische Kurier in Bayreuth ist ebenfalls dabei.

    Dazu folgende Berichte:

    Bayerischen Rundfunk zum Journalistenstreik: https://www.br.de/nachrichten/unterfranken/inhalt/journalisten-des-main-echos-im-ausstand-100.html

    Und ein kurzer Berichte in der Heilbronner Stimme zur dortigen Arbeitsniederlegung vom Freitag: http://www.stimme.de/heilbronn/nachrichten/stadt/lokales/Stimme-Redakteure-streiken-fuer-Qualitaetsjournalismus;art140895,4009839

    beaobachter.news-Blog zur Streikversammlung in Stuttgart http://www.beobachternews.de/2018/04/09/landesweite-streikversammlung-mit-300-redakteurinnen/

    Stuttgarter Zeitung: https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.tarifrunde-bei-den-tageszeitungen-kampf-um-die-attraktivitaet-des-journalistenberufs.8330730c-7c6d-4915-aa11-81581af41810.html

     Taz: http://www.taz.de/Streik-bei-Tageszeitungen/!5494676/