Nachrichten

    Zeichen setzen am Urheberrechtstag

    Zeichen setzen am Urheberrechtstag

    Logo Faire Verträge EJF Faire Verträge

    Schließe dich am 23. April der Twitter-Kampagne #isitfair an

    Heute ist der Welttag des Urheberrechts. Deshalb organisiert die Internationale Journalistenföderation (IJF) eine Twitter-Kampagne für faire Verträge unter #isitfair.

    Ein Bericht der UN-Sonderberichterstatterin für kulturelle Rechte vom 24. Dezember 2014 erinnerte an das Ungleichgewicht der Verhandlungsmacht, wenn es um Verhandlungen über Urheberrechtslizenzen mit Verlagen kommt, und wies darauf hin, dass die Autorinnen und Autoren den kleinsten Teil des daraus resultierenden Gewinns erhalten.

    In ihrer Schlussfolgerung unterstrich die Berichterstatterin zu Recht die Notwendigkeit sicherzustellen, dass Urheberrechtsbestimmungen so zu konzipieren sind, dass Kreative fähig sind, ihren Lebensunterhalt zu verdienen, ihre kreative Freiheit, die Integrität ihrer Werke und das Recht auf Namensnennung zu fördern. Sie rief die Mitgliedstaaten auf, rechtliche Schutzmaßnahmen zu beschließen, von denen nicht durch Vertrag abgewichen werden kann.

    Diese Schlussfolgerungen beschreiben genau die Schwierigkeiten, die  wir in den Verhandlungen haben, und den begrenzten Schutz, den wir für unsere Arbeit als Autorinnen und Autoren erhalten.

    Um am 23. April anlässlich des Welt-Urheberrechtstages der UNESCO die Aufmerksamkeit der Medien und öffentlichen Institutionen auf den Status der Journalisten als Urheber und ihre Vergütungen für ihre Arbeit zu lenken, rufen wir dazu auf:

    - Besuche den globalen Twitter-Aufruf unfaire Verträge! Unterstütze den Tweet durch die Veröffentlichung eines Fotos von dir selbst und euren Kollegen auf #isitfair.

    - Verwende das Logo der IJf/EJF "Faire Verträge" auf deiner Website!

    - Twittere deine Erfahrungen mit dem Urheberrecht und alle Support-Meldungen für faire Verträge an #isitfair

     Mehr über die IFJ-Kampagne "Faire Verträge" hier.