Berufs- und Sozialorganisationen

    Künstlersozialkasse (KSK)
    Die KSK bietet Künstlern und Publizisten den gleichen sozialen Schutz wie Arbeitnehmern. Publizistinnen und Publizisten werden renten-, kranken- und pflegeversichert.

    Mehr

    Versorgungswerk der Presse 
    Das Versorgungswerk beschafft Lebensversicherungen für JournalistInnen. Es bietet dem Beruf angepasste günstige Bedingungen. Einschränkungen wie etwa Kriegsgefahr oder Strahlenrisiko gelten nicht, wenn der Versicherungsfall eintritt.

    Mehr

    Pensionskasse Freie Mitarbeiter in Rundfunkanstalten  
    Mitgliedder Pensionskasse für freie MitarbeiterInnen der Deutschen Rundfunkanstalten können freie Journalistinnen und Journalisten bis zum Alter von 55 Jahren freiwillig werden. 

    Mehr

    VG Wort/Bild-Kunst  
    Verwertungsgesellschaften sorgen dafür, dass PublizistInnen und KünstlerInnen Honorar für Zweitnutzungen ihrer Werke bekommen. Sie treiben treuhänderisch Beträge ein und verteilen sie an UrheberInnen.

    Mehr

    Berufsgenossenschaften  
    Für Kameraleute, Fotografinnen und Fotografen ist eine Mitgliedschaft in einer Berufsgenossenschaft, die Arbeitsunfälle versichert, Pflicht. Ihre Berufsgenossenschaft ist die BG ETEM.

    Andere Journalistinnen und Journalisten können sich versichern bei der Verwaltungsberufsgenossenschaft.

    Sonderkonditionen  
    Für ver.di-Mitglieder gibt es zahlreiche Sonderkonditionen und Vorteile. Diese fasst der ver.di-Mitgliederservice zusammen.

    Weitere Organisationen

    ver.di Kampagnen